Das Buch zur Bergpredigt schlechthin!

Eines der beeindruckendsten Bücher […], das mir in den letzten Monaten zwischen die Finger gekommen ist. […] Für mich ist es aktuell das Buch zur Bergpredigt schlechthin! Denn Seite um Seite werden neue Perspektiven auf den so bekannten und zentralen Text der Bibel eröffnet, die nicht in platte Ergebnisse münden, sondern vielmehr Handlungs- und Denkimpulse für den Alltag liefern. Besonders begeistert mich hierbei die theologische Breite und Argumentation Sebastian Rinks, der es schafft, die wenigen Kapitel der Bergpredigt für mich in einem neuen Licht erscheinen zu lassen. Das Geheimnis daran ist der theologische Strauß, der sich aus „frommen“ und „liberalen“ Positionen speist und diese an vielen Stellen vermittelt und miteinander ins Gespräch bringt.